Philosophie

 

Die verschiedenen alten Völker, wie zum Beispiel die Kelten, waren sich der lebendigen Prozesse in der Natur bewusst. Sie achteten diese und lernten von den Wundern für die eigene Lebensentwicklung. LIV VITAN bezieht sich auf das Wissen der Einheit von Mensch und Natur.


Grundsätze von LIV VITAN

 

Eine tiefgreifende Entfaltung und Stärkung des Menschen in seiner Ganzheit

Das Ziel von LIV VITAN ist, dass der Mensch sich selber wieder näher kommt - und zwar in jedem Moment seines Lebens. Gesundheit beinhaltet nicht nur ein gutes Funktionieren des Körpers, sondern auch ein harmonisches Zusammenwirken von Körper, Geist und Seele, von Mensch zu Mensch, von Mensch und Natur.

 

Dynamische Harmonie und harmonische Dynamik

LIV VITAN folgt den Gesetzen der dynamischen Harmonie. Eine gesunde Harmonie ist nie etwas Statisches und ist an keinem festgelegten Ort auffindbar. Vielmehr stehen hinter jeder gesunden Harmonie dynamisch-harmonische Prozesse, wodurch eine stete Weiterentwicklung und Steigerung der Harmonie entsteht. Diese Gesetze finden wir in der Natur. Sie gelten auch für den Menschen in seiner Ganzheit.

 

Mit dem Leben für das Leben wirken und von der Natur lernen

Wir lernen immer wieder Neues durch Erfahrungen, durch Beobachtungen und Forschung. Wir vergleichen und Ergänzen das neue Wissen immer wieder mit dem bereites vorhandenen. Wissen ist nie statisch. Es soll ergänzt und weiterentwickelt werden unter Einbezug von neuen Erkennntisse und gleichzeitiger Respektierung von "altem", bewährten Wissen.

 

Die Achtung und Wahrung der Erde und der Natur

Die Erde hält alles für uns bereit und zeigt auf, was wir für eine gute und heilsame Entwicklung benötigen. Wir achten und ehren die Erde und die Natur als unsere Heimat.

 

Ideenträger

 

Shin ist Lehrer, Philosoph und Forscher. Sein Anliegen ist die würdige Entfaltung und harmonische Entwicklung von Mensch und Erde. Er wirkt und unterrichtet weltweit. Durch ihn wurden verschiedene Kulturprojekte in Europa und Übersee initiiert. Er ist Urheber des Yoga des „Integralen Lernens“ und von Liv Vitan.

 

zurück